14
Jan

Heldentaten und ein düsterer Dungeon

Das neue Jahr hat schon begonnen und es ist einiges passiert, das ich hier kurz zusammenfassen möchte.

heldentaten_big

Umfang 76 Seiten
seit 7. Januar überall erhältlich

Mit Legenden von Nuareth: Heldentaten gibt es ein weitere Gratis-eBook von mir. Diesmal keine Novelle, sondern zwei Kurzgeschichten + Leseprobe zu „Die Stunde der Helden“, eingebettet in eine Rahmenhandlung. Das ganze ist sowohl als Appetizer für Neu-Leser als auch als Schmankerl für die Freunde von Huk, Wim und Dalagar zu sehen und kann ab sofort kostenlos bei (fast) allen eBook-Anbietern bezogen werden. Wer keinen eReader hat, kann auch ein PDF herunterladen, hier der Link. Die Datei darf gern weiterverteilt werden.

Bis Ende Februar läuft bei LovelyBooks eine Leserunde zu den Heldentaten. Alle Rezensenten können ein Exemplar von „Die Stunde der Helden“ gewinnen, mehr dazu hier

Ich hoffe, mit den Heldentaten an den Erfolg von „Das Schicksal der Paladine: Die Bedrohung“ anknüpfen zu können, dass seinerzeit die Paladine-Trilogie sehr erfolgreich anschob. Leider haben die Helden das auch nötig, deshalb ist auch noch nicht entschieden, ob Mantikore einen weiteren Nuareth-Roman von mir machen wird.

Trotzdem ist das nächste Nuareth-Abenteuer schon fast fertig. Die Rohfassung des bisher nur „Dungeon Projekt“ getauften Buches habe ich wie geplant im Dezember abgeschlossen. Das Feedback der ersten Testleser arbeite ich gerade ein, danach ist eine weitere Testleserrunde geplant, ehe ich das Buch dem Verlag anbieten werden.
Es ist wieder ein Einzelroman, der uns diesmal in ein abgelegenes Tal der Götterzinnen führt, wo nach einem Erdrutsch der Zugang zu einem legendären Kultistentempel freigelegt wird. Eine Gruppe Abenteurer macht sich auf, die Gänge des Tempels zu erkunden, aber in der Dunkelheit wartet das Grauen auf sie.

Sicher habe ich bald Neues zu diesem Projekt. Bis dahin bleibt mir, euch ein schönes, gesundes und erfolgreiches (Lese)-Jahr zu wünschen.