19
Okt

Erfolgreiche Leserunde und die SPIEL

Schon wieder sind ein paar Wochen rum, die in Sachen „Die Stunde der Helden“ recht ereignisreich waren. Zunächst war da die Leserunde bei Lovelybooks (hier zum nachlesen), die sehr erfreulich verlief. Alle Teilnehmer fanden das Buch gut, es gab 5x 4 Sterne und 4x 5Sterne, eine Rezension steht noch aus. Die Diskussionen waren sehr interessant und ich freue mich schon auf die nächste Leserunde auf dieser Plattform.

SPIEL

Am Mantikore-Stand auf der SPIEL
Bild (c) Marc Balthasar

Anfang Oktober war ich zwei Tage am Mantikore-Stand auf der SPIEL. Neben netten Gesprächen mit dem Verleger und den Kollegen habe ich vor allem verkauft. Nicht nur mein Buch, aber auch das. Und das lief erfreulich gut, auch weil ich mittlerweile etwas besser damit umgehen kann, offensiv für mein eigenes Werk zu werben, auf der RPC war ich ja noch recht vorsichtig was das angeht. Gerade die Möglichkeit, das Buch signiert zu bekommen, überzeugte viele Interessenten vom Kauf.

Die zweite Herbstferien-Woche war ich mit meiner Familie in Paris (und verpasste daher leider den BuCon) wo ich unter anderem die Katakomben besuchte. Das passte sehr gut für mein aktuelles Dungeon-Romanprojekt, das sich mittlerweile der Fertigstellung nähert (ungefähr bei 2/3 bin ich). Ich bin gespannt, ob es mir gelingt, klaustrophobische Horror-Atmosphäre mit klassischer Fantasy zu verbinden, wie es mir vorschwebt.

Zuvor bekommen aber die Helden noch ihre kostenlose Vorgeschichte. Die habe ich heute ins Lektorat gegeben und ich bin zuversichtlich, dass das eBook noch in diesem Jahr erscheinen wird. Das liegt allerdings nicht mehr in meinen Händen.