06
Jun

Großes Finale für die Paladine

In etwas mehr als einer Woche ist es so weit, dann findet „Das Schicksal der Paladine“ mit Gestrandet seinen Abschluss. Stolz bin ich, dass Print & eBook schon jetzt fast 40x vorbestellt wurden, da haben also wohl einigen Teil 1 & 2 so gut gefallen, dass sie es gar nicht erwarten können.
Zum Release des dritten Teils werden der Verlag und ich nochmal einige Aktionen starten, unter anderem ist eine Blogtour geplant, die ich natürlich auch hier begleiten werde und die Fans der Paladine die eine oder andere nette Info bieten dürfte.

Die Paladine 2 bekamen zwischenzeitlich auch noch einige Rezensionen spendiert und Gejagt hat bei Amazon nun 10x 5 und 1x 4 Sterne erhalten, wow! Besonders freue ich mich darüber, dass auch Phantastik-News eine Besprechung (lesen) veröffentlichte, die sehr positiv ausfiel. „Das spannende Abenteuer bietet wieder einmal eine gute Mischung aus Hintergrund und Action, exotischen Szenarien und Charakterentwicklung, die vielen archetypischen Klischees aus dem Rollenspiel und der Literatur neue Facetten verleiht und Lust auf mehr macht“, schreibt die Rezensentin Christel Scheja.

Finale ist auch das passende Stichwort für mein Helden-Projekt. Hier habe ich (dank großer Mithilfe von Testleserin Anja!) nun ein Exposee fertig und Feedback von drei weiteren Betalesern bekommen. Das will nun – samt eigener neuer Ideen – eingearbeitet werden. Eine Aufgabe die sich ideal auf der Terrasse erledigen lässt, das Wetter am Wochenende wird ja passen. Noch im Juni soll das Werk auf Verlagsreisen gehen.

Das im letzten Posting angesproche Diebesprojekt fuhr noch im April auf einen Plot-Eisberg und wurde zwischenzeitlich für einige Wochen auf Eis gelegt. Den ganzen Mai grübelte ich über den Plot, verwarf einige der Ideen, die offensichtlich nicht funktionierten, und erdachte einen neuen Handlungsbogen. Dafür mussten die 22T Wörter, die ich bis dahin geschrieben hatte, nochmal komplett angepasst werden. Daher bin ich nun, rund eine Woche nach Wiederaufnahme der Arbeiten, auch nach wie vor erst bei dieser geringen Zahl. Eine Fertigstellung vor den Sommerferien ist ausgeschlossen, das wird wohl eher bis Ende des Jahres dauern, fürchte ich.