Archiv für die ‘Nuareth’-Kategorie

19
Sep

Ein rohes Spielbuch

Endlich, es ist vollbracht: Nach fast 21 Monaten Arbeit ist die Rohfassung meines noch titellosen SF-Survival-Spielbuches endlich fertig. 655 Abschnitte, 10 verschiedene Enden, 21 Todesabschnitte und mit Vorgeschichte und Regeln ein Umfang von knapp über 130.000 Wörtern – das sind die positiven Zahlen. Aber das Lehrgeld lässt sich nicht nur an der langen Entwicklungszeit, sondern vor allem am Papierkorb meines Schreibprogramms Scrivener ablesen: Sage und schreibe 530 Abschnitte habe ich weggeschmissen (und dabei sind die, die ich zwischenzeitlich mal neu  [Weiterlesen]

Weiterlesen
23
Aug

Spielbuch-Finale und Phantastika-Vorschau

Nachdem mich zwischenzeitlich eine Sehnenscheidenreizung zu einer Schreibpause zwang (eine -Entzündung hatte ich schon mal, daher trete ich sofort auf die Bremse, wenn es zu Zwicken anfängt), bin ich nun wirklich in den letzten Zügen was das Spielbuch angeht. Fast alle Abschnitte sind geschrieben, rund 650 sind es bislang. Nun bin ich bei der Überarbeitung, vergebe Nummern, prüfe, ob alles richtig verknüpft ist und ob man z.B. den in Abschnitt 50 benötigten Gegenstand überhaupt finden kann, bevor man dort ankommt.  [Weiterlesen]

Weiterlesen
15
Apr

Dämonengrab und Termin-Vorschau

Das Dungeon-Projekt hat einen Namen – und einen neuen Verlag. Dämonengrab erscheint nun im November (eBook) / Januar (Print) im Mantikore-Verlag, der in Sachen Cover auch mächtig aufs Gaspedal drückte, sodass ich Cover und Klappentext schon jetzt präsentieren kann: „Es will deine Seele… Seit Generationen suchen Abenteurer in der Nähe des Dorfes Brensacker nach einer verschütteten Tempelanlage und deren legendärem Schatz. Als zwei Jungen zufällig einen verborgenen Eingang entdecken und einer der beiden unter mysteriösen Umständen verschwindet, schließen sich dem  [Weiterlesen]

Weiterlesen
19
Jan

Fertiger Roman, späteres Spielbuch

Wieder ein Jahr vorbei und so langsam trudeln die Verkaufszahlen für 2016 ein. Es war ein schwaches Jahr für meine Werke, aber das liegt natürlich vor allem daran, dass die „Das Schicksal der Paladine“-Trilogie nach dem Aus des Koios-Verlags von Februar bis Oktober nicht erhältlich waren. „Die Stunde der Helden“ vermochte da trotz der im Januar erschienenen Vorgeschichte „Heldentaten“ nicht in die Bresche zu springen. Nach 19 Monaten steht der Roman noch deutlich unter 500 verkauften Exemplaren (Print & ebook),  [Weiterlesen]

Weiterlesen
29
Okt

SPIEL, BuCon und Paladine-Neustart

paladine_triple

Der Oktober erwies sich als ereignisreicher Monat in meinem Autorenleben. Wie im Vorjahr besuchte ich die SPIEL und betreute am Donnerstag und Freitag mit Verleger Nic Bonczyk und Spielbuch-Guru Swen Harder sowie dessen Frau Melanie den Mantikore-Stand. Zwar standen die Romane in Sachen Interesse klar im Schatten der Spielbücher, aber es blieb viel Zeit für viele interessante Gespräche. Besonders habe ich mich über einen Leser gefreut, der im Vorjahr „Die Stunde der Helden“ auf der SPIEL gekauft hatte und nun  [Weiterlesen]

Weiterlesen
26
Sep

Termine, Verträge und Abschnitte

Da ist er endlich, der unterschriebene Vertrag zum „Dungeon-Projekt“. Das Manuskript ist ja bereits fertig und harrt nur der Überarbeitung, die ich im Dezember angehen will, sodass der Roman wohl noch im ersten Halbjahr 2017 erscheinen kann. Derweil warte ich allerdings noch auf die Neuauflage der Paladine. Alle drei Teile und die Vorgeschichte sind mittlerweile komplett lektoriert und gesetzt und harren nur noch des Startschusses durch den Prometheus Verlag. Ein bisschen Stress macht mit derzeit das Spielbuchprojekt. Ich vergleiche es  [Weiterlesen]

Weiterlesen
17
Jul

Lesungslust und Geduldsprobe

Im letzten Jahr hatte ich ja vor allem frustrierende Erlebnisse, wenn es um Lesungen ging. Entweder kam gar keiner oder gerade mal zwei Leutchen, da war mir zwischenzeitlich die Lust vergangen. Relativ spontan meldete ich mich aber trotzdem vor ein paar Monaten für die „Nacht der Autoren“ in der Mülheimer Fünte an, die gestern stattfand. Insgesamt 15 Autoren lasen im Garten des Museums bis kurz vor Mitternacht für den guten Zweck (Tierschutzverein Notpfote) und es gab ein buntes Potpourri aus  [Weiterlesen]

Weiterlesen
03
Apr

Die Paladine kommen wieder

In meinem letzten Post kündigte ich an, dass ich nach dem Aus des Koios-Verlages auf der Suche nach einem neuen Verlag für „Das Schicksal der Paladine“ bin. Diesen habe ich mittlerweile gefunden. Der Duisburger Prometheus Verlag, bislang vor allem für Rollenspiele (Savage Worlds) bekannt, wird alle drei Teile von „Das Schicksal der Paladine“ noch in diesem Jahr sowohl als eBook als auch als Print neu veröffentlichen. Die Vorgeschichte und Teil 1 liegen schon lektoriert bei mir, wenn es mit dem  [Weiterlesen]

Weiterlesen
23
Jan

Neues zu alten Büchern

Mein Kinderbuch „Der Wisperwald“ lief leider nicht sehr erfolgreich im Bookshouse-Verlag. Ende letzten Jahres einigten wir uns auf eine Vertragsauflösung, die Rechte und die verbliebenen Printexemplare liegen damit bei mir. Ich habe das Buch umgehend wieder als eBook veröffentlicht (momentan noch exklusiv bei Amazon) – und zum selben Preis binnen 4 Wochen mehr Exemplare verkauft als der Verlag in den letzten 15 Monaten. Ist wohl alles eine Frage des Wollens. Etwas überraschend kündigte der Koios Verlag letzte Woche an, seine  [Weiterlesen]

Weiterlesen
14
Jan

Heldentaten und ein düsterer Dungeon

Das neue Jahr hat schon begonnen und es ist einiges passiert, das ich hier kurz zusammenfassen möchte. Mit Legenden von Nuareth: Heldentaten gibt es ein weitere Gratis-eBook von mir. Diesmal keine Novelle, sondern zwei Kurzgeschichten + Leseprobe zu „Die Stunde der Helden“, eingebettet in eine Rahmenhandlung. Das ganze ist sowohl als Appetizer für Neu-Leser als auch als Schmankerl für die Freunde von Huk, Wim und Dalagar zu sehen und kann ab sofort kostenlos bei (fast) allen eBook-Anbietern bezogen werden. Wer  [Weiterlesen]

Weiterlesen